Mobile B-Aufklärung und Verifikation

Leitung: Oberfeldveterinärin Dr. Katharina Müller

Die Abteilung Medizinische Biologische (Med. B-) Aufklärung und Verifikation am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr hat den Auftrag die Expertise und die wissenschaftlichen Fähigkeiten des Instituts weltweit und unmittelbar für die Bundeswehrangehörigen im Einsatz verfügbar zu machen. Hierzu gehört es, Erkrankungen durch mögliche biologische Kampfstoffe bei Menschen und Tieren unter Feldbedingungen rasch zu erkennen, Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und geeignete Schutzmaßnahmen zu empfehlen.

Die medizinische B-Aufklärung steht damit vor der Herausforderung, Nachweisverfahren und Fachwissen für ein sehr großes Spektrum an Krankheiten bereithalten zu müssen. Dabei beschränken sich die Untersuchungen nicht nur auf den bloßen Ausschluss möglicher biologischer Kampfstoffe. Vielmehr müssen auch noch zahlreiche differenzialdiagnostisch relevante Krankheitsbilder wie etwa Malaria, Hirnhautentzündung oder Windpocken berücksichtigt werden.

Oft ergibt sich darüber hinaus auch die Notwendigkeit, bei einer vermuteten Freisetzung eines biologischen Kampfstoffes auch das natürliche Vorkommen der Erkrankung vor Ort mit zu betrachten.

Aktuelle Drittmittelprojekte

seit 2021 Photonische Verfahren zur Erkennung und Bekämpfung mikrobieller Belastungen: FISH im Feld OLT Dr. Stoecker
seit 2020 Aufsuchende Epidemiologie der West Nil-Virusinfektion in Deutschland (EpiWeNiGer) OLT Dr. Stoecker
seit 2020 Establishing UZB Mobile Laboratory Units in Usbekistan  
seit 2017 Ertüchtigungsprojekt Biologische Lagen: Sicherheitskooperation zu biologischen Bedrohungen in Mali /G5-Sahel  
seit 2016 Ertüchtigungsprojekt Biologische Lagen: Sicherheitskooperation für biologische Bedrohungen in Tunesien  

Kontakt

Oberfeldveterinärin Dr. Katharina Müller
Telefon: 089 992692-3281
E-Mail: Katharina5Mueller[at]bundeswehr.org