Institut für Mikrobiologie
der Bundeswehr

Die Weltgesundheitsorganisation WHO berichtet aktuell über ein gehäuftes Auftreten von Pest in Madagaskar mit bislang 449 Fällen seit dem 23. August 2017, darunter 322 Fälle von Lungenpest.

Weiterlesen

Im April 2018 geht es wieder los. Zum 16. Mal veranstaltet das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München wieder die weltweit führende Tagung auf dem Gebiet des Medizinischen B-Schutzes.

Weiterlesen

Eine neu etablierte Arbeitsgruppe im Kompetenzbereich „Viren und Intrazelluläre Erreger“ des IMB untersucht seit mehr als einem Jahr unter der Leitung von Flottillenarzt PD Dr. J. Bugert in...

Weiterlesen

Aus der Presse ist der Öffentlichkeit bekannt, dass sich tropische Stechmückenarten (u. a. Aedes albopictus, der Asiatische Tigermoskito) mittlerweile in einigen Regionen Deutschlands (u.a. Freiburg,...

Weiterlesen

Im geschichtsträchtigen Hörsaal der Kasachischen Nationalen Medizinischen Universität (KNMU) in Almaty, präsentierte das „Deutsch-kasachische Netzwerk für hochpathogene Erreger“ am 27. Oktober 2016...

Weiterlesen

Teileinheit Med. B-Aufklärung und Verifikation nimmt an NATO-Übung in Kanada teil

Weiterlesen

Vom 1. bis 10. November 2016 übten Experten in Mali den Einsatz eines mobilen Labors für Seuchenausbrüche und biologische Anschläge. Die Feldübung mit dem von Deutschland gespendeten Labor fand in...

Weiterlesen

Eine besondere Studienreise durften fünf Gäste aus Kasachstan vom 16. bis 21.10.2016 erleben. Im Rahmen des deutsch-kasachischen Netzwerks für die Diagnostik hochpathogener Erreger wurden Sie nach...

Weiterlesen

Interaktiver Biorisk Management Workshop in Matema, Tansania

Weiterlesen

Fachvertreter eines deutschen und eines ukrainischen Forschungsinstitutes bekräftigten am Rande der "15th Medical Biodefense Conference" in München ihre geplante Zusammenarbeit im Rahmen des vom...

Weiterlesen